Stevia-Produkte
Flüssiges Stevia
Steviapulver
Stevia-Tabs & Sachets
Schokolade
Brotaufstriche
Bonbons
Getränkepulver
Sonstige Produkte
Anderer Zuckerersatz
Erythrit
Birkenzucker (Xylit)
Kokosblütenzucker
Schokolade
Kekse und Waffeln
Brotaufstriche
Bonbons
Weitere Produkte
Gutes aus der Natur
Informationen
Was ist Stevia?
Fragen und Antworten
Stevia weltweit
Neuigkeiten
Bücher über Stevia
Sonstiges
Händleranfragen
Versandkosten
AGB/Widerrufsrecht
Impressum
Kontaktformular
Sitemap
Preisaktionen
La Nouba Schokoladen-Marshmallows ohne Zucker, 60g
Mit Schokolade überzogene Marshmallows vom belgischen Hersteller La Nouba, gesüßt mit einer Süßmittel-Mischung anstelle von Zucker
Art-Nr:    3373
Preis:    2,25€ (3,75€/100g)

 
La Nouba Marshmallows ohne Zucker, 75g
Marshmallows vom belgischen Hersteller La Nouba, gesüßt mit einer Mischung aus Maltitsirup und Isomalt anstelle von Zucker
Art-Nr:    8559
Preis:    2,50€ (3,33€/100g)

 
Neuigkeiten
Tabs mit verbesserter Löslichkeit

(11.02.2011) Die Daforto Stevia Tabs werden ab sofort in einer veränderten Zusammensetzung produziert. Sie enthalten fortan 98prozentiges Rebaudiosid A, Sodium Bicarbonat, Adipinsäure, Leucin und Magnesiumstearat. Die neue Zusammensetzung gewährleistet eine deutlich verbesserte Löslichkeit gegenüber der bisherigen Zusammensetzung.

Die verbesserten Daforto Stevia Tabs sind in Spendern mit 500 Stück Inhalt, in Nachfülltüten mit 1.000 Stück Inhalt und Nachfülldosen mit 2.000 Stück Inhalt erhältlich.
Stevia und die Biopiraterie

(31.10.2010) Die Kritik am Aneignungs- und Privatisierungsprozess von Leben in Form von Pflanzen und Tieren wird landläufig als "Biopiraterie" bezeichnet. Im Detail handelt es sich um die Aneignung von biologisch definiertem Leben mit Hilfe des Gesetzes - nämlich der Festschreibung als "geistiges Eigentum" durch einzelne Menschen und Unternehmen. Ebenso wird mit "Biopiraterie" Kritik an der Patentierung der Vorgehensweisen bei der Nutzung von Lebensformen, insbesondere durch Biopatente, ausgedrückt.

Wie die "Südwest Presse" berichtete, wurde ausgerechnet die Steviapflanze dieser Tage im Zusammenhang mit Biopiraterie thematisiert, denn wenngleich Produkte auf Steviabasis inzwischen rund um den Globus zu kaufen sind, haben die Indios in Paraguay und Bolovien, aus deren Gebieten die Pflanze ursprünglich stammt, faktisch gar nicht davon profitiert. Die UN-Artenschutzkonferenz beschloss nun, dass es ein "ABS-Protokoll" (Access and Benefit Sharing, d.h. Aufteilung von Zugriff und Gewinn) geben soll, das in Zukunft regeln soll, wie die Gewinne aus biologischen Rohstoffen möglichst gerecht verteilt werden können. Dies betrifft therapeutische Substanzen, und unter anderem eben die Steviapflanze.

Der wesentliche Streitpunkt auf der UN-Artenschutzkonferenz ist dabei die Forderung der Entwicklungsländer, die Beteiligung an Gewinnen aus ihren Biorohstoffen auch rückwirkend festzuschreiben, was noch von den meisten Industrienationen abgelehnt wird.

Bildquelle: Telemarket
Danone setzt auf Stevia

(25.05.2010) Zwar ist Danone nicht der erste Lebensmittelkonzern, der in Zukunft Stevia einsetzen möchte, wie es einige Medien in diesen Tagen berichten, dennoch hat das Großunternehmen aus der französischen Hauptstadt Paris dieser Tage für weitere Bewegung auf dem Steviamarkt gesorgt.

Wie Danone am heutigen Tag bekanntgab, wird man am französischen Heimatmarkt in Zukunft auf den natürlichen Süßstoff setzen, um den markeneigenen Joghurt der Produktreihe "Taillefine" zu süßen. Damit zieht man die Konsequenz aus der ein Jahr zuvor getroffenen Entscheidung der französischen Regierung, Rebaudiosid A zur Verwendung innerhalb von Lebensmitteln zuzulassen.

Gänzlich ohne Zucker wird allerdings auch "Taillefine" in Zukunft nicht auskommen: mit der Begründung, Stevia würde im Nachgeschmack leicht an Lakritze erinnern, wurde erklärt, dass weiterhin 2,5 Prozent Rohrzucker zur Herstellung des Joghurts verwendet werden sollen. Da dies mit entsprechenden Reinheitsgraden nicht notwendig gewesen wäre und auch eine Mischung mit anderen Süßstoffen möglich gewesen wäre, läßt sich der Verdacht, dass man in erster Linie von der Popularität des Süßkrautes profitieren möchte, natürlich nicht ganz von der Hand weisen.
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
English Version
Versión en Español
 
Warenkorb
 
Ihr Warenkorb ist leer.
 
Warenkorb anzeigen
 
zur Kasse gehen
 
Zahlungsmodalitäten
PayPal-Standard-Logo
alle Preise inkl. 19% Mwst.
3,90€ Versand in Deutschland, der übrigen EU, Norwegen und der Schweiz
ab 70€ versandkostenfrei*

*mehr Infos zu den Versandkosten
Empfehlungen
Daforto Sanddorn- beeren, 200g

Art-Nr:    3468
Preis:    7,95€
(3,98€ / 100g)

Sanddornbeeren aus kontrolliert biologischem Anbau
 
Daforto Stevia Plus, 100g

Art-Nr:    9142
Preis:    9,95€
(9,95€ / 100g)

Der Vielseitige der Steviaprodukte aus dem Hause Daforto aus 98% Reb-A und Erythrit mit einer zehnfachen Süßkraft im Vergleich zum Zucker
 
Daforto Stevia Flüssig Kokos, 60ml

Art-Nr:    6143
Preis:    4,99€
(8,32€ / 100ml)

Reines flüssiges Steviakonzentrat mit Kokosaroma
 
Daforto Stevia Einstiegs-Paket

Art-Nr:    1356
Preis:    19,95€

Eine Kombination der vier beliebtesten Steviaprodukte aus dem Hause Daforto
 
Daforto Stevia Sachets Dreierpack, 3 x 100 Portionsbeutel

Art-Nr:    7592
Preis:    17,95€
(5,98€ / 100g)

Steviamischung in praktischen Portionsbeutelchen mit der Süßkraft von zwei Teelöffeln Zucker pro Sachet